Mittwoch, 13. März 2020

Herausgeber: Jobnet.AG

Datenschutzerklärung

Es ist unser Ziel, Ihnen Dienstleistungen zu bieten, bei denen Sie sich sicher sein können, dass die von ihnen angegebenen persönlichen Daten streng vertraulich und zweckbestimmt behandelt werden und es jederzeit ausschließlich Sie sind, der über die Offenlegung und Weitergabe an Dritte entscheidet. Sie vertrauen uns Ihre persönlichen Daten an, und wir schützen diese vertrauensvoll unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen.

 

Im Folgenden werden wir Ihnen detailliert Auskunft darüber geben, welche Daten wir bei welcher Gelegenheit erheben und speichern, warum wir das tun und wie diese Daten benutzt werden.


Ihre persönlichen Informationen und personenbezogenen Daten werden in dieser Anwendung mit größter Sorgfalt und Integrität erhoben, gespeichert und nur zweckbestimmt benutzt.

 

Für die Verarbeitung Verantwortlicher und Kontaktdaten


Jobnet.AG
Sitz der Gesellschaft:
Luisenstraße 41
10117 Berlin
Internet: www.jobnet.ag
zentrale E-Mail: info@jobnet.ag


Aufsichtsrat:
Prof. Dr. Franz Egle (Vorsitzender)
Prof. Dr. Joachim Thomas (Stellvertreter)
Prof. Dr. Klaus Zierer


Vorstand:
Dr. Christoph Wesselmann (Vorsitzender), cw@jobnet.ag
Ralf Bultschnieder, Dipl.-Kfm. Dipl.-Volksw., rb@jobnet.ag


Handelsregister:
Berlin Charlottenburg
HRB 163211 B
Bankverbindung:
Berliner Volksbank
IBAN: DE33 1009 0000 2518 3210 08
BIC: BEVODEBBXXX
Finanzamt für Körperschaften IV Berlin:
Steuernummer 30/366/32436
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE 815533417

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten


Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Vladyslav Prykhodko
Jobnet.AG
Büro Leipzig: Harkortstraße 5
04107 Leipzig
Deutschland
Tel.: +49 341 217 17 94
E-Mail: vp@jobnet.ag
Website: www.jobnet.ag

 

Auftragsverarbeiter / technische Realisierung und Copyright

 

Jobcenter Consulting GmbH

Head Office Leipzig

Harkortstr. 5

04107 Leipzig

Tel.: +49 (341) 600 146 101

Fax: +49 (341) 600 146 109

E-Mail: info@jobcenter-consulting.de

Internet: www.jobcenter-consulting.de

Geschäftsführung

Ralf Bultschnieder, Dipl.-Kfm. Dipl.-Volksw., rb@jobcenter-consulting.de

Handelsregister:
Amtsgericht Leipzig
HRB 27224

 

Verarbeitungszwecke

 

Verarbeitungszwecke sind die Durchführung folgender Aufgaben durch den Verantwortlichen: technische Realisierung und Support der Webanwendung jobnet.live, um die Videotelefonie zu ermöglichen.

 

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung, falls der Nutzer sich freiwillig aus eigener Initiative registriert, ist gegeben durch Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO - Einwilligung der betroffenen Person zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogener Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke. Hier werden jene Daten erhoben, die zur Nutzung der in einem persönlichen Nutzerkonto angebotenen Services erforderlich sind. Notwendig ist die Angabe von Vor- und Nachnamen (persönliche Ansprache), einer E-Mail-Anschrift (identifizierendes Merkmal, Ermöglichung des Supports z. B. bei vergessenem Passwort), und eines Passwortes (Login ins Nutzerkonto). Diese werden auf keinen Fall veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Registrierung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass sämtliche Angaben in unsere Datenbank aufgenommen werden sollen.

 

Arten der personenbezogenen Daten

-Registrierungsdaten der BeraterInnen (Name, Vorname, E-Mail, Benutzername, Passwort)

-Videotelefoniedaten (hochgeladene Daten, Chatverläufe, Audios, Videos, Emojis, Aufzeichnungen, Notizen, Umfragen etc.)

-Nutzungsdaten der Webanwendung, Cookies.

 

 

Kategorien betroffener Personen

 

Kreis der von der Datenverarbeitung betroffenen Personen: VideotelefonieteilnehmerInnen – BeraterInnen und KlientInnen, Webseitenbesucher.

 

Speicherung der IP-Adresse


Die vom Webbrowser übermittelte IP-Adresse wird streng zweckgebunden für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert, in dem Interesse, Angriffe auf die Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne wird die IP-Adresse gelöscht bzw. anonymisiert. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

Nutzungsdaten


Bei jeder Anforderung einer Datei aus dieser Internetpräsenz werden temporär Zugriffsdaten gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus:
-dem Namen der Datei
-dem Datum und der Uhrzeit der Anforderung
-der übertragenen Datenmenge
-dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
-der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
-der IP-Adresse des anfragenden Rechners
Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet, eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

 

Cookies


Aus technischen Gründen verwenden wir temporäre Cookies (d.h. Kennungen, die ein Web-Server an Ihren Rechner senden kann, auch Session-Cookies), mit denen Ihre Verbindung zu unseren Websites während der Sitzung gesteuert wird. Diese werden automatisch mit Verlassen unseres Web-Angebots gelöscht, es findet damit keinerlei Speicherung von Daten auf Ihrem Rechner statt. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass die Funktionalität des Angebots bei Nichtannahme des Session-Cookies beeinträchtigt wird.

Falls Sie alle Cookies zulassen, werden neben technisch notwendigen temporären Cookies auch externe Tools von Google (Google Maps) eingesetzt, um unser Hauptbüro auf der Google-Karte zu zeigen. Diese Cookies setzen wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung mit dem Cookie-Banner. Falls Sie nur technisch notwendige temporäre Cookies zulassen, wird die Nutzung der Google-Karte nicht möglich. Sie können die Cookies-Einstellungen jederzeit ändern und widerrufen, um die Google-Karte zu nutzen.

 

Ändern Sie Ihre Einwilligung

 

Maps und YouTube


Auf unseren Webseiten betten wir Kartendienste und Videos ein, die nicht auf unseren Servern gespeichert sind. Damit der Aufruf unserer Webseiten mit eingebetteten Kartendienste und Videos nicht automatisch dazu führt, dass Inhalte des Drittanbieters nachgeladen werden, zeigen wir in einem ersten Schritt nur lokal abgespeicherte Vorschaubilder der Karten an. Hierdurch erhält der Drittanbieter keine Informationen.

Erst nach einem Klick auf das Vorschaubild, werden Inhalte des Drittanbieters nachgeladen. Hierdurch erhält der Drittanbieter die Information, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforderlichen Nutzungsdaten. Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter keinen Einfluss. Mit dem Klick auf das Vorschaubild geben Sie uns die Einwilligung, Inhalte des Drittanbieters nachzuladen.

Die Einbettung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie zuvor Ihre Einwilligung über einen Klick auf das Vorschaubild abgegeben haben.

Für Google / YouTube (USA) besteht ein angemessenes Datenschutzniveau (Privacy Shield-Abkommen (Art. 45 Abs. 1 DSGVO)). Wenn Sie ein Vorschaubild angeklickt haben, werden die Inhalte des Drittanbieters sofort nachgeladen. Wenn Sie ein solches Nachladen auf anderen Seiten nicht wünschen, klicken Sie bitte die Vorschaubilder nicht mehr an.

 

BigBlueButton

 

Videokonferenzen basieren auf BigBlueButton-Technologie (www.bigbluebutton.org, Open Source) und laufen verschlüsselt ab, hochgeladene Daten, Chatverläufe, Audios, Videos, Emojis, sämtliche Aufzeichnungen werden nach der Session automatisch unwiderruflich gelöscht. Das Betreten der Videokonferenzräume ist nur nach Zustimmung des Moderators möglich, sonst landen Sie als eingeladener Teilnehmer im Wartezimmer. Die Kenntnis der Videokonferenzverbindung reicht also für die Teilnahme nicht aus.

Um ein neues BeraterIn-Konto zu registrieren, müssen Checkboxen aktiviert werden. Damit wird bestätigt, dass man die Datenschutzerklärung und die AGB für BeraterInnen gelesen und in die beschriebene Verarbeitung der Daten eingewilligt hat. Es wird dabei auf das Widerrufsrecht hingewiesen und die Möglichkeiten der Ausübung des Widerrufs genannt, z.B. per E-Mail an datenschutz@jobnetzwerk.de.

Das gleiche gilt für die zur Videokonferenz eingeladenen KlientInnen. Um den Kommunikationsraum betreten zu können, muss man die Checkboxen aktivieren. Damit bestätigt man die Datenschutzerklärung und die AGB für KlientInnen zur Kenntnis genommen und in die Verarbeitung der Daten eingewilligt zu haben. Dabei wird auch auf das Widerrufsrecht und deren Ausübungsmöglichkeiten verwiesen.

 

Nutzung der erhobenen Daten

 

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns bei den o.g. Gelegenheiten angegeben haben, benötigen wir zur Erfüllung der jeweils gegenständlichen Services. Wir erheben stets lediglich jene Daten, die zur Erfüllung des Zweckes absolut notwendig sind. Genutzt werden diese Daten selbstverständlich nur für den Zweck, der hinter der Erhebung steht.

 

Datensicherheit

 

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Für den tatsächlichen Prozess der Datenübertragung über das Internet kann keine Haftung übernommen werden. Auch können für den Verlust von Daten, aus welchem Grund auch immer, keine Ansprüche gegenüber uns hergeleitet werden.

 

Verschlüsselung

 

Sämtliche personenbezogene Daten sind auf den AWS-Servern komplett verschlüsselt und der Schlüssel ist ausschließlich dem Verantwortlichen verfügbar. Es wird die Vollverschlüsselung der EBS (Elastic Block Storage) verwendet unter Benutzung der KMS (Key Management Service) mit CMK (Customer Master Keys). Verschlüsselungsmethode ist AES-256. Das Datenschutzniveau wird damit trotz Einsatz eines amerikanischen Dienstleisters (AWS) dem in der EU angeglichen.

 

Rechte: Ihre Rechte als Nutzer


Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben oder für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegenüber Ihren Interessen als betroffene Person überwiegen.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung


Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne von Entscheidungen, die rechtliche Auswirkungen auf die betroffene Person haben oder die betroffene Person erheblich beeinflussen (z. B. wie bei Versicherer oder Kreditvermittler).

 

Dauer für die Speicherung persönlicher Daten

 

Die persönlichen Daten werden nur solange in einer Form gespeichert, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, wie sie für die genannten Zwecke erforderlich ist.





Datenschutzerklärung zum Download:

Datenschutzerklärung Jobnet.LIVE